Di Evangelisch-methodische Chile (EMK), e Freichile, wo i de Schwiiz zämme mit de reformiirte Landeschilene Mitgliid vom Chilebund (SEK) isch, trifft sich im Tägi z Wettige. Mitglider us de Schwiiz, Frankreich, Belgie und Nordafrika chömmed zämme und diskutired au en Beschluss vo ihre Wältchile zu de Homosexualität.

“Weiter gemeinsam Kirche trotz unterschiedlicher Auffassungen?” luted de erschti Satz vo de Mediemitteilig vo de EMK zu de Jahreskonferenz Schwiiz-Frankriich-Nordafrika, wo vo Donnschtig, 13. Juni bis zum Sunntig, 16. Juni 2019 im Tägi z Wettige stattfind. De Bschluss vo de wältwite methodistische Chile, wo über 12 Millione Mitglieder het, am traditionelle Verständnis vo Homosexualität feschtzhalte und es noi au mit Disziplinarmassnahmen gegenüber Pfarrerinnen und Pfarrer durezsetze, het s Potential d EMK i de Schwiiz z spalte. Unter Chilegmeindmitglider regt sich Widerstand gege de Bschluss und es stellt sich schints d Frog, wi wit unterschiidlichi Aasichte mitenand chönnd veriibart werde.
S Schwerpunktthema wird aber «In der Fremde zu Hause» si, über das öppe 300 Delegirti und Gäscht an de Jährliche Konferenz – de Synode vo de EMK – im Tägi, werded diskutiire. Paritätisch stimmberechtiged sind sowohl d Pfarrerinne und Pfarrer, wi au d Laiemitglider us de Chilegmeinde i de Schwiiz, Frankriich, Belgie und Nordafrika. Gleitet wird d Konferenz vom Bischof Patrick Streiff. D Konferenz isch öffentlich, me cha also go losse.

Advertisements